Probleme neben dem Rasen: FC Biel verliert Punkt um Punkt

Die Turbulenzen abseits des Rasens schlagen sich beim Challenge-League-Klub FC Biel weiter auf die Tabelle nieder. Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) zog den Bielern zwei weitere Punkte ab - wegen administrativen Versäumnissen.

Carlo Häfeli vor dem Biel-Logo.

Bildlegende: Wird Präsident und Mehrheitsaktionär Carlo Häfeli zum Retter oder zum Totengräber des FC Biel? Keystone

Nachdem es für den FC Biel am vergangenen Sonntag mit dem 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Schaffhausen zumindest aus sportlicher Sicht wieder etwas aufwärts ging, werden die Bieler im Kampf um den Ligaerhalt von einem weiteren Durchgriff der SFL-Disziplinarkommission abrupt gebremst.

Gemäss der Liga hat es der Verein bei einem Termin vom 2. März mit Vertretern der Lizenzadministration versäumt, seiner Informationspflicht nachzukommen.

So sollen die verlangten Unterlagen grösstenteils nicht vorhanden, auskunftspflichtige Personen nicht zur vereinbarten Buchprüfungen erschienen und eine ordnungsgemässe Buchführung nicht einsehbar gewesen sein.

Bereits am 7. März war den Seeländern wegen des Verstosses gegen das Lizenzreglement ein Zähler abgezogen worden. Dieser Entscheid wurde am Dienstag rechtskräftig, da die Bieler auf einen Rekurs verzichtet haben.