Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Rapperswil und Bangerten gehen in eine gemeinsame Zukunft

Die beiden Gemeinden sagen Ja zu einer Fusion. Die Fusionsbegeisterung ist in den Gemeinden jedoch unterschiedlich.

Luftbild
Legende: Rapperswil (im Bild) ist wesentlich grösser als Bangerten. Wikimedia/Marco Amstuz

Das Resultat am Montagabend an der Gemeindeversammlung von Rapperswil war klar: Alle Anwesenden stimmten für die Fusion. 113 Stimmberechtigte waren an der Versammlung. Das entspricht einer Stimmbeteiligung von 6,1 Prozent. In Rapperswil leben knapp 2400 Einwohner. Bangerten ist wesentlich kleiner. 153 Menschen zählt die Gemeinde.

Bangerten hatte sich schon am Sonntag an der Urne für eine Fusion mit Rapperswil ausgesprochen. Das Resultat ist aber wesentlich weniger deutlich als in Rapperswil. 47 sagten Ja, 31 stimmten Nein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.