Saas Fee: Westschweizer Jodlerfest ein voller Erfolg

Die Hitze im Tal hat die Leute in die Berge getrieben, sagt OK-Präsident Claude Bumann. Am Schlussumzug seien über 10‘000 Zuschauer gewesen.

Ein Mann mit Alphorn.

Bildlegende: In Saas Fee wurden Schweizer Traditionen aufwändig gepflegt. zvg

1‘800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in über 400 Wettvorträgen aufgetreten und haben das Schweizer Brauchtum gepflegt. «Das Fest hat meine Erwartungen übertroffen. Und die waren hoch», erklärt OK-Präsident Claude Bumann am Sonntag nach dem Festumzug.

Die Hitze über das Wochenende habe geholfen. «Viele, die es im Tal nicht ausgehalten haben, sind natürlich zu uns in die Bergluft gekommen.» Klar, es war auch in Saas Fee warm: «Aber es hatte immer einen angenehmen Bergwind.»