SBB schliesst Stellwerk in Brig

Die SBB ersetzt und automatisiert 2015 das Stellwerk Brig. 37 Mitarbeiter sind betroffen. Die BLS und die SBB wollen sie weiterbeschäftigen.

Teile des Stellwerks in Brig sind über 50 Jahre alt. Nun hat das Werk ausgedient. Künftig werden die Weichen von Spiez aus gesteuert. Neu wird dann die BLS alleine für die Weichensteuerung der Bahnstrecke vom Aaretal bis nach Domodossola zuständig sein.

Computer und Mitarbeiter beobachten den Bahnverkehr

Bildlegende: Blick in ein Stellwerk Symbolbild/Keystone

Heute arbeiten 37 SBB-Mitarbeiter im Stellwerk Brig. Laut einer Mitteilung der SBB haben beide Bahnen «grosses Interesse», die Mitarbeitenden weiter zu beschäftigen.

Die Konzentration in Spiez erleichtert den Betrieb, wie es weiter heisst. Die Kommunikation und Koordination könne verbessert werden, gerade im Störungsfall.