Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Schiesserei in Zollikofen

Vor Ort hat die Polizei Blutspuren gefunden, aber keine Personen. Nun hat sich jemand mit Schussverletzungen im Spital gemeldet.

Am Freitagabend ist es an der Wahlackerstrasse in Zollikofen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Dabei wurden auch Schüsse abgegeben.

Karte
Legende: Die Schiesserei ereignete sich an der Wahlackerstrasse in Zollikofen. Google Maps

Die ausgerückten Polizeipatrouillen konnten vor Ort Blutspuren feststellen, jedoch keine Personen mehr antreffen. Hunde der Kantonspolizei verfolgten zwei Spuren, die jedoch beim Bahnhof Zollikofen und beim Bahnhof Unterzollikofen endeten.

Kurze Zeit später wurde die Polizei darüber informiert, dass sich ein Mann mit Schussverletzungen in einem Spital gemeldet habe. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei vom Samstag dürften seine Verletzungen einen Zusammenhang mit dem Vorfall in Zollikofen haben. Die Polizei rechnet damit, dass beim Streit weitere Beteiligte verletzt wurden. Die Polizei sucht Zeugen.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger, Orpund
    "Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren PERSONEN" oder "ein MANN mit Schussverletzungen habe sich im Spital gemeldet", sind die üblichen Schlagzeilen nach den fast täglichen "AUSEINANDERSETZUNGEN", irgend wo im Land! Sehnlichst warten die Medien auf andere Schlagzeilen, wie zum Beispiel: "Am Jodelfest von (...) rauften sich mehrere alkoholisierte "SCHWEIZER-Musikanten" untereinander. Ein Berner "Jodler" meldete sich mit Verletzungen im Spital! Es lebe der humane "Turm zu Babylon"!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen