Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Sieben Abstimmungen in Bern: Fuder überladen?

Der Stadt Bern steht ein intensiver Abstimmungssonntag bevor. Gleich sieben städtische Vorlagen kommen zur Abstimmung – von Überbauungen über das Budget bis zu Hallenbädern oder Wahlverfahren.

Ein Mann wirft sein Wahlcouvert in eine Urne.
Legende: Dick ist das Abstimmungscouvert in der Stadt Bern dieses Wochenende. Keystone

Gut hundert Seiten dick ist das Abstimmungsbüchlein für den kommenden Sonntag. Wer alles lesen und verstehen will, braucht Zeit. Was passiert, wenn zu viele Vorlagen gleichzeitig zur Abstimmung gelangen? Das analysierte Politologe Claude Longchamp 2003 auf nationaler Ebene.

«Die erste, überraschende Erkenntnis: Mehr Vorlagen haben einen positiven Einfluss auf die Stimmbeteiligung», sagt er heute dazu. Jedoch würden sich die Leute nur mit der Abstimmung wirklich befassen, die ihnen am wichtigsten ist. «Bei allen anderen Vorlagen entscheiden sie einfach gemäss ihrer politischen Linie.»

Fristen bestimmen Abstimmungstermin

Die Anzahl der Vorlagen kann also durchaus einen Einfluss af das Resultat haben. Es sei aber schwierig, zu steuern, was wann zur Abstimmung gelange, sagt Walter Langenegger vom Informationsdienst der Stadt Bern. «Je nachdem, ob die Vorlage vom Gemeinderat, dem Stadtparlament oder einem Referendumskomitee kommt, gelten andere Fristen.»

Diese Fristen bestimmen, wann eine Vorlage zur Abstimmung gelangt. Und so kann es vorkommen, dass an einem Sonntag gleich sieben Vorlagen traktandiert sind.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.