Simplon-Passstrasse neun Stunden gesperrt

Die Strasse über den Simplon war nach einem Unfall rund neun Stunden gesperrt. Der verunfallte Lastwagen hatte Leim geladen. Der ausgelaufene Leim musste mit einem anderen Lastwagen abgesaugt werden.

Video «Nachrichten» abspielen

Nachrichten

0:49 min, aus Schweiz aktuell vom 25.6.2014

Die Simplon-Passstrasse musst am Mittwochmorgen nach einem Unfall mit einem Lastwagen gesperrt werden. Der Unfall ereignete sich nach 9 Uhr etwa zwei bis drei Kilometer oberhalb von Gondo in Richtung Brig. Die Sperrung dauerte rund neun Stunden.

Der Lastwagen, der Leim geladen hatte, sei aus unbekannten Gründen umgekippt und habe die Fahrbahn blockiert. Für die Umwelt bestand keine Gefahr. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr von Simplon, der Strassendienst und die Leimfirma befreiten die Fahrbahn vom Leim. Zur Bergung des Lastwagens wurde ein Kran aufgeboten.

Als Folge des Unfalls war auch der Grenzübergang Gondo für sämtlichen Verkehr nicht passierbar. Der Schwerverkehr wurde im Warteraum Gondo sowie auch auf italienischer Seite angehalten.