Sion mit Mini-Sieg in Biel

Der zwölffache Cupsieger Sitten kam beim Challenge-League-Vertreter Biel nur zu einem 1:0. Biel war offensiv zu harmlos, um Sion ernsthaft zu bedrängen.

Video «Sions Siegestreffer in Biel» abspielen

Sions Siegestreffer in Biel

0:30 min, vom 20.9.2014

Nach einer Stunde tankte sich Demetris Christofi an der Seite durch, seine Hereingabe verwertete Ovidiu Herea zum entscheidenden Treffer. In der Folge beschränkte sich der Favorit aus dem Wallis auf das Verwalten des Resultats.

Zwei Männer umarmen sich und jubeln.

Bildlegende: Die Sittener Ovidiu Herea (links) und Carlitos feiern den Treffer zum 1:0. Keystone

Biel bleibt damit gegen den FC Sion weiter glücklos: 2011 scheiterten die Seeländer nach dem Coup über Basel im Halbfinal an Sion (1:2), ein Jahr später im Viertelfinal (1:3).

1470 Zuschauer verfolgten das Cupspiel im Bieler Gurzelen-Stadion, welches wohl zum letzten Mal Austragungsstätte eines Cup-Spiels war: Ab der Saison 2015/2016 soll der FC Biel in den Stades de Bienne spielen.