Sonnenenergie: Kanton Bern und BKW spannen zusammen

Der Kanton Bern und das Berner Energieunternehmen BKW wollen 23 Photovoltaik-Anlagen realisieren. Schon Ende Jahr sollen die Solaranlagen fertig sein.

Arbeiter auf einem Dach.

Bildlegende: Ende Jahr sollen die Anlagen fertig sein. Symbolbild/Keystone

Das Projekt vom Kanton Bern und dem Berner Energieunternehmen BKW ist ehrgeizig: Bis Ende Jahr sollen 23 Photovoltaikanlagen fertig sein. Das Unternehmen möchte damit Strom für über 300 Haushalte produzieren. Installiert werden die Anlagen auf Dächern. Der Kanton und die BKW stellen die Dachflächen zur Verfügung. Die BKW bringt das Know-How ein, projektiert, baut und betreibt sie.

Vom Berner Oberland bis in den Berner Jura werden Anlagen gebaut. Laut einer Mitteilung des Kantons handelt es sich um Photovoltaikanlagen unterschiedlicher Grössen. Die BKW wird 3,3 Millionen Franken investieren. Vor den Medien teilte das Unternehmen mit, dass sich ein Investor ebenfalls beteiligen will. Dies Pläne haben BKW-CEO Suzanne Thoma und Regierungsrätin Barbara Egger am Donnerstag den Medien vorgestellt. Egger betonte, das Projekt sei ein «Leuchtturm» in der schweizerischen Energiepolitik.