Zum Inhalt springen
Inhalt

Stabwechsel Amtsältester Regierungsstatthalter tritt ab

Nach 21 Jahren hat im Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental Christian Rubin sein Amt seiner Nachfolgerin übergeben.

Porträt von Christian Rubin, abtretender Regierungsstatthalter.
Legende: «Die tägliche Arbeit im Stall auf dem Betrieb meines Sohnes gab mit den Ausgleich zum Beruf» Michael Sahli/SRF

Christian Rubin sei es gelungen, die unterschiedlichen Kulturen im Niedersimmental und im Kandertal zu einer Verwaltungseinheit zusammenzuführen, würdigte Regierungsrat Christoph Neuhaus die Verdienste des amtsältesten Regierungsstatthalters im Kanton Bern. Immer wieder habe Rubin sein Talent als geschickter Vermittler zwischen Behörden und den Bürgerinnen und Bürgern unter Beweis gestellt.

Krisen- und Projektmanager

Auch als «Katastrophenmanager» war Rubin gefragt. In Erinnerung bleiben vor allem die heftigen Unwetter von 2005 und 2011 sowie der Lawinenwinter 1999. Zu den positiven Ereignissen in seiner Amtszeit werden die Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels und das 100-Jahr-Jubiläum der Niesenbahn gezählt, wie der Kanton Bern mitteilte.

Rubins Nachfolgerin Ariane Nottaris tritt ihr Amt am 1. Januar an. Sie ist seit 2008 Stellvertreterin des Regierungsstatthalters und gehört wie Rubin der SVP an. Im vergangenen Mai wurde sie in stiller Wahl zur neuen Statthalterin bestimmt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.