Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Stadttheater Bern: Sanierung unter Dach

Auch der Kanton zahlt seinen Beitrag an die Sanierung des Berner Stadttheaters. Damit ist der grösste Teil des Geldes zusammen.

Ein Künstler wärmt sich auf der leeren Bühne auf.
Legende: Der grösste Teil des Geldes für die Sanierung des Stadttheaters Bern ist beisammen. Keystone

Der Kanton Bern trägt die geplante Sanierung des Berner Stadttheaters mit 19,5 Millionen Franken mit. Das Kantonsparlament hat den Kredit mit 85 zu 38 Stimmen genehmigt. Von den 19,5 Millionen Franken stammen gegen 9 Millionen aus der Staatskasse, knapp 11 Millionen aus dem Lotteriefonds.

Das Geld fliesst aber nur, wenn mehrere Bedingungen eingehalten werden. So beteiligt sich der Kanton beispielsweise nicht, wenn die Kosten der Sanierung 45 Millionen Franken übersteigen sollten.

Das 1903 fertiggestellte Gebäude am Berner Kornhausplatz soll in den spielfreien Sommermonaten 2014 und 2015 renoviert werden.

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern haben am 24. November einen Beitrag von gut 19 Millionen Franken gutgeheissen. Ein weiterer Beitrag kommt von den übrigen Gemeinden der Agglomeration Bern. Allerdings wollen nicht alle dieser 76 Gemeinden Gelder zur Verfügung stellen. Im Dezember entscheidet die Burgergemeinde Bern über einen Kredit von 5 Millionen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Moser, Interlaken
    An allen Enden und Ecken wird gespart - nur nicht bei den Löhnen den Politikern und bei ihren "Hobbys!" Für 45 Mio könnten wohl drei neue Stadttheater gebaut werden - und ich bin sicher, die bestehende Immobilie an dieser exklusiven Lage könnte zu einem Höchstpreis veräussert werden! Aber Herr und Frau Politiker/in lassen sich's halt gerne gut gehen bei ihren Cüppli-Anlässen mitten im Zentrum!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Nemo Tenetur, Bern
      Das alte Stadttheater verkaufen? Wozu? Damit ein MediaMarkt reinkommt, wie bei der Markthalle? Im Übrigen steht es Ihnen frei, Herr Moser, auch ab und zu ins Theater zu gehen. Pro7 und RTL sind nicht alles... Ich war auch schon dort (Dürrenmatt, sehr schön!) und bin gewiss kein Politiker. Das Theater steht allen offen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen