Stephanie Gräve ist die neue Schauspieldirektorin in Bern

Die 45-jährige Deutsche tritt ab nächster Saison die Nachfolge von Iris Laufenberg an als Schauspieldirektorin am Konzert Theater Bern an. Laufenberg wechselt als Intendantin ans Schauspielhaus Graz.

Stephanie Gräve sitzt neben Stephan Märki.

Bildlegende: Die neue Schauspieldirektorin Stephanie Gräve neben Direktor Stephan Märki. SRF

Gräve ist zurzeit stellvertretende künstlerische Direktorin und Kuratorin am Theater Basel. Dabei ist sie unter anderem für spartenübergreifende Sonderprojekte und internationale Koproduktionen veranwortlich, wie Konzert Theater Bern am Dienstag bekannt gab. Die neue Direktorin unterzeichnete in Bern einen Vertrag über vier Jahre.

Gräve gilt als Kennerin der deuschsprachigen Schweizer und internationalen Theaterszene. Vor ihrem Engagement in Basel war die gebürtige Duisburgerin sieben Jahre lang Chefdramaturgin am Theater Bonn.

«Mit Stephanie Gräve ist es uns gelungen, eine bestens vernetzte, versierte und für unterschiedliche, auch spartenübergreifende Theaterformen offene Theatermacherin zu gewinnen», sagt Stephan Märki, Direktor von Konzert Theater Bern.