Zum Inhalt springen

Steuergesetz Kanton Bern Referendum ist offiziell lanciert

Ein rot-grünes Komitee wehrt sich dagegen, dass die Gewinnsteuern im Kanton Bern gesenkt werden sollen.

Ein rot-grünes Komitee hat am Mittwoch offiziell das Referendum gegen das neue bernische Steuergesetz ergriffen. «Die Unternehmenssteuern sind in der Schweiz bereits sehr attraktiv, weitere Steuergeschenke kann sich der Kanton Bern nicht leisten», sagte Natalie Imboden, Co-Präsidentin der Grünen des Kantons Bern gegenüber Radio SRF.

Ende März beschloss der bernische Grosse Rat, dass die Gewinnsteuern im Kanton Bern gesenkt werden sollen, wobei vor allem die grossen Unternehmen profitieren. Bereits im Kantonsparlament kündigte die Ratslinke an, dass sie das Referendum gegen die Vorlage ergreifen wird.

Die Gewinnsteuern in Zahlen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Gewinnsteuerbelastung liegt heute im Kanton Bern bei 21,64 Prozent. Beschlossen wurde eine Senkung auf 20,20 aufs kommende Jahr und auf 18,71 Prozent im Jahr 2020. Eine weitere Senkung will der Regierungsrat vornehmen, wenn die Steuervorlage 17 des Bundes unter Dach ist.

Das Referendumskomitee wird die Unterschriftensammlung mit der Publikation im Amtsblatt am 18. April starten. Nötig sind 10'000 gültige Unterschriften.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.