Technologieunternehmen Comet aus Flamatt macht weniger Gewinn

2012 sind Umsatz und Gewinn der Comet-Gruppe mit Sitz in Flamatt zurückgegangen. Das haben die Verantwortlichen erwartet. Dafür wird die Kurzarbeit beendet.

 Das Technologieunternehmen Comet hat 2012 214,4 Millionen Franken Umsatz erwirtschaftet. Das ist 1 Prozent weniger als 2011. Der Reingewinn ging von 10,1 Millionen deutlich zurück auf 5,9 Millionen Franken. Das habe man so erwartet, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Die Auftragssituation in einzelnen Bereichen habe sich aber schon wieder gebessert. Die Kurzarbeit für die betroffenen Mitarbeitenden hebt Comet deshalb auf.