Thunersee: Feuer in der Küche des Dampfschiffs Blüemlisalp

Das Feuer brach in der Küche des Schiffs, im Bereich der Fritteuse aus. Das Dampfschiff hatte in Thun an der Ländte angelegt. Passagiere waren keine mehr an Bord.

Das Dampfschiff Blüemlisalp (Symbolbild)

Bildlegende: Das Dampfschiff Blüemlisalp fährt wohl bis Dienstag nicht. (Symbolbild) Keystone

Die anwesenden Mitarbeiter konnten den Brand rasch lösen. Dennoch sei es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, teilte die Berner Kantonspolizei am Sonntag mit.

Zwar hat die Feuerwehr Thun die Räume des Schiffes entlüftet. Dennoch dürfte die Blüemlisalp bis am Dienstag vorerst nicht verkehren.

Auch in Spiez hat's gebrannt

Ein Mehrfamilienhaus in Spiez ist am Samstagabend wegen einer starken Rauchentwicklung nach einem Brand evakuiert worden. Der Feuerwehr sei es rasch gelungen, den Brand in einer Gewerberäumlichkeit im Erdgeschoss zu lokalisieren und zu löschen, schreibt die Kantonspolizei. Die Hausbewohner konnten noch in der Nacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Sendung zu diesem Artikel