Zum Inhalt springen

Tötungsdelikt in Ostermundigen Täter stellt sich im Ausland der Polizei

In einer Wohnung im Berner Vorort Ostermundigen fand die Polizei eine tote Frau. Der Hinweis kam aus dem Ausland.

Am Freitagabend fand die Berner Kantonspolizei in einer verschlossenen Wohnung in Ostermundigen eine leblose Frau. Stumpfe Gewalteinwirkung gibt die Polizei in einer Mitteilung als Todesursache an. Gemäss Angaben der Behörden stehe ein Beziehungsdelikt im Vordergrund.

Täter ist geständig

Der Hinweis auf die Tote kam per Telefon aus dem Ausland: Wie die Kantonspolizei mitteilt, habe sich am Freitag ein Mann in Slowenien bei der dortigen Polizei gemeldet und gestanden, die Tat in der Berner Agglomerationsgemeinde begangen zu haben. Der Mann sei von der Polizei in Haft genommen worden. Die Tat sei in den vergangenen Tagen verübt worden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.