Zum Inhalt springen

Tram-Abstimmung Kanton Bern Ein klarer Fall bei der SP

Für die kantonalen Abstimmungen vom 4. März fasste die SP Kanton Bern am Mittwochabend die Parolen. Diese fielen wenig überraschend aus: zum Tram Bern-Ostermundigen sagt die SP einstimmig «Ja».

Die Buslinie zwischen Bern und Ostermundigen komme an ihre Kapazitätsgrenze, so eines der Argumente. Zudem profitiere nicht nur die Agglomeration Bern von den Investitionen, sondern der ganze Kanton Bern.

Die Abstimmung findet am 4. März statt. Tramgegner wehren sich dagegen, dass der Kanton Bern rund 100 Millionen Franken an das neu Tram zahlen soll. Insgesamt soll die Neubaustrecke von 4,2 Kilometer rund 264 Millionen Franken kosten.

Nein zur Lehrplan-Initiative

Der Parteitag der SP fasste für die Lehrplan-Initiative die Nein-Parole. Die Genossinnen und Genossen sind also dagegen, dass die Lehrpläne Kantonsparlament, respektive Stimmvolk zur Genehmigung vorgelegt werden sollen. Lehrpläne sollen nicht zum Spielball der Politik werden, so eines der Arrgumente. Die Initiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!» kommt ebenfalls am 4. März zur Abstimmung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.