Zum Inhalt springen

Umbau Berner Bahnhof So sieht das Bubenbergzentrum 2025 aus

Die SBB hat heute den Neubau des Bubenbergzentrums in Bern vorgestellt. Umsetzen wird ihn ein Berner Architekturbüro.

Das neue Bubenbergzentrum, Visualisierung
Legende: Bis im Jahr 2025 soll der Neubau realisiert werden. ZVG

Das Berner Architekturbüro B hatte die Nase vorn. Von ihm stammt das Siegerprojekt für den Neubau des Bubenbergzentrums in Bern. Überzeugt wurde die Jury von der «guten räumlichen Einbettung und der stimmigen Lösung für den neuen Bahnhofzugang Mitte», wie die SBB in ihrer Mitteilung schreibt.

Das Projekt füge sich «trotz der komplexen Anforderungen wie selbstverständlich in die städtebauliche Situation ein». Damit aber der geplante Neubau den komplexen Nutzungsansprüchen und der Wirtschaftlichkeit entspricht, sind gewisse Anpassungen nötig. Die SBB habe deshalb das Büro B ersucht, das Projekt in Abstimmung mit der Stadt Bern, einer Delegation der Fachjury und der SBB zu optimieren.

2025 soll der Neubau fertig sein

Die Gesamtplanung und Ausführung des Neubaus wurde im Rahmen eines anonymen Projektwettbewerbs ausgeschrieben. Die SBB hat die bestehende Liegenschaft Bubenbergzentrum 10-12 im Jahr 2015 erworben, um dort im Rahmen des Projekts Zukunft Bahnhof Bern bis 2025 den neuen Bahnhofzugang Bubenberg zu realisieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.