Zum Inhalt springen

Velofahren auf Einbahnstrassen Stadt Freiburg macht den Weg frei für Velos

Wo Autos nur in eine Richtung fahren dürfen, können Velofahrer künftig teilweise auch in der Gegenrichtung fahren.

Einbahnstrasse mit Veloweg. Am Boden markiert, rechts eine Tafel
Legende: ZVG/Stadt Freiburg

In der Stadt Freiburg gibt es zahlreiche Einbahnstrassen. Das sei für Velofahrerinnen und Velofahrer zuweilen mühsam, weil sie Umwege fahren müssen, schreibt die Stadt Freiburg in einer Mitteilung.

Einbahnstrassen in Gegenrichtung befahren

Deshalb hat die Stadt das Velowegnetz ausgebaut. Und zwar auf 15 Einbahnstrassen, die für den motorisierten Verkehr nur in einer Richtung befahrbar sind. Neu dürfen die Velofahrer die Strassen auch in der Gegenrichtung befahren. Die Wege sind mit Bodenmarkierungen oder Signalisationstafeln markiert.

Auf 30 Einbahnstrassen im Stadtzentrum gilt diese Regelung bereits. Dieses Verkehrsregime habe sich bewährt, schreibt die Stadt Freiburg in einer Mitteilung. Deshalb werde es nun ausgeweitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.