Festival für Audioproduktionen Vom ehemaligen Emmentaler Verdingbub bis zum vergessenen Brotkern

Es gibt viele Filmfestivals, aber kaum Festivals für Audioproduktionen: Das SonOhr in Bern ist eine Ausnahme. Es findet dieses Wochenende zum 7. Mal statt, im Berner Kino Rex. Zu hören gibt es klassische Radiostücke, aber auch rhythmische Klangexperimente und Live-Hörspiele.

Das Kino im Kopf anzuregen, das ist das Ziel des Audiofestivals SonOhr. Für Festivalleiterin Lucia Vasella steht fest: «Beim Hören macht man sich seine eigenen Bilder im Kopf. Deshalb ist es aus unserer Sicht ein kreativerer Prozess als sich beispielsweise einen Film anzuschauen.»

Podcast-Boom in den USA, Nachholbedarf in der Schweiz

Allerdings hätten Audioproduktionen in der Schweiz einen sehr schweren Stand. «In den USA erlebt die Podcast-Szene derzeit einen regelrechten Boom», so Vasella. In der Schweiz würde man davon noch nicht viel spüren. Das läge daran, dass der Markt in den USA viel grösser sei und über mehr Geld verfüge.

Dennoch ist Lucia Vasella überzeugt, dass der Podcast-Markt auch in der Schweiz Potenzial hat. «Praktisch alle haben ein Smartphone dabei. Die Leute müssen einfach merken, dass sie nicht nur Musik hören, sondern auch tolle Sendungen herunterladen können.»

Produktionen aus der Region Bern am SonOhr 2017:

Sendung zu diesem Artikel