Von Kurierinnen und Mountainbikern

Dieses Wochenende treffen in Bern zwei Kulturen aufeinander: Die Mountainbiker und die Velokuriere tragen beide ihre Europameisterschaft in der Stadt Bern aus. Ein Gespräch mit zwei Velobegeisterten.

Marc Eyer und Céline Peng im Portrait

Bildlegende: Marc Eyer und Céline Peng verbindet eines klar: Die Liebe zum Velo. SRF

Die Mountainbike Europameisterschaft ist ein hochprofessioneller Anlass. Neben dem Rennen auf dem Gurten wird vor dem Bundeshaus ein Kurzstrecken-Event ausgetragen und an verschiedenen exklusiven Plätzen die Meisterschaft im Hindernisfahren durchgeführt - zum Beispiel im Bärengraben.

Die Velokuriere haben die Lorraine mit selbstgebastelten Wimpeln behängt und neben der Migros einen temporären Stützpunkt aufgestellt. Das Quartier wird am Samstag abgesperrt und zum Schauplatz einer Schnitzeljagd umfunktioniert.

Das Velo zu den Leuten bringen

Kurierin Céline Peng und Marc Eyer vom Mountainbike OK sind sich einig: Es ist gut, dass an diesem Wochenende den Leuten das Velo in seinen verschiedensten Spielarten präsentiert wird. Und die Klischees stimmten durchaus ein wenig, meinen sie.

Die Kuriere würden sich halt schon hie und da aufregen, wenn sie von einem Offroader in der Innenstadt geschnitten würden, meint Céline Peng. Und Marc Eyer gesteht ein, dass wohl viele seiner Sportgenossen in eben diesen Fahrzeugen mit Fahrrad im Gepäck zum Wald fahren würden.

Beide sind sich aber einig: Es sei toll, dass man die beiden EMs gleichzeitig machen könne. Für einmal sei die Innenstadt klar in der Hand der Zweiräder.