Zum Inhalt springen

Wahlen Kanton Bern 2018 Christine Häsler soll Bernhard Pulver ersetzen

Porträt
Legende: Sie sei eine «Berglerin mit urbanem Flair»: Die Grünen setzen auf Christine Häsler. Keystone
  • Christine Häsler war die einzige Interessentin für die grüne Regierungsratskandidatur. Sie wurde laut Mitteilung am Dienstag einstimmig von der Partei nominiert.
  • Ziel der Kandidatur sei es, den Sitz vom zurücktretenden Erziehungsdirektor Bernhard Pulver zu halten.
  • Christine Häsler ist 54 Jahre alt und seit Juni 2015 im Nationalrat.

Der Berner Erziehungsdirektor Bernhard Pulver hatte im August bekannt gegeben, dass er im kommenden Jahr nicht mehr zu den Wahlen antritt.

Die Grünen des Kantons wollen gemeinsam mit der SP in die Regierungsratswahlen vom kommenden März steigen. Dabei stellen die SP drei Kandidaturen und die Grünen eine. Die beiden Parteien haben sich zum Ziel gesetzt, die Regierungsmehrheit von den Bürgerlichen zurückzuerobern.

Die Ausgangslage für die Wahlen 2018

Ende Legislatur zurücktreten werden: Hans-Jürg Käser (FDP), Barbara Egger (SP) und Bernhard Pulver (Grüne). Zur Wiederwahl treten an: Christoph Neuhaus und Pierre Alain Schnegg (SVP), Christoph Ammann (SP) und Beatrice Simon (BDP).