Wallis und die Klischees: Ein Ostschweizer geht auf Spurensuche

Es gibt eine Menge Klischees über den Kanton Wallis. Reto Widmer von SRF 3 Input wollte es genauer wissen. Der Befund des Ostschweizers nach einer Reise durch das Oberwallis ist spannend. Viele Klischees stimmen überhaupt nicht. Und die, die stimmen, sind oft durchaus schmeichelhaft.

Typisch Wallis: Kampf der Eringerkühe gibts nur hier.

Bildlegende: Typisch Wallis: Kampf der Eringerkühe gibts nur hier. Keystone

Sind Walliser eigenbrödlerisch? Reto Widmer kommt zuoberst im Kanton zu einem völlig anderen Befund. Ist die Walliser Politik konservativ und völlig auf die CVP und ihr Menschenbild bezogen?

Reto Widmer von SRF 3 Input entdeckt im Binntal ein Politikerexemplar, das allen Klischees widerspricht.

Sind Walliserinnen extrem auf ihre Heimat bezogen? Ja durchaus - was ja nicht schlecht ist, so die Bilanz des Ostschweizer Spurensuchers. Auch nicht, dass Walliser grundsätzlich stolz darauf sind, Walliser zu sein. Zum Beispiel, wenn der FC Sion gewinnt.

Vergnügliche Reise

Reto Widmer hat seine durchaus überraschende Reise durch den "Wilden Westen Wallis" in eine vergnügliche Reportage gegossen. Nachzuhören auf www.srf.ch/input/wild-west-wallis.