Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Wander AG investiert Millionen in Neuenegg

Das bernische Traditionsunternehmen, seit 2003 im Besitz der Associated British Food, investiert im Werk Neuenegg 10 Millionen Franken. Dies bringt auch ein paar neue Stellen.

Die Wander-Fabrik Neuenegg BE aus der Luft
Legende: Die Wander-Fabrik im bernischen Neuenegg. zvg

Bisher lieferte die Wander AG das Rohmaterial für einen Brotaufstrich nach Belgien, wo es zum fertigen Produkt verarbeitet wurde. Nun produziert Wander im Werk Neuenegg das Produkt von A bis Z. Erstaunlich, dass das internationale Unternehmen Associated British Food in der Schweiz investiert, wenn doch fast alle andern wegen des hohen Frankenkurses ins Ausland ausweichen.

Zu den Gründen, weshalb Wander dem Standort Schweiz die Treue halten kann, sagt Wander-CEO Arnold Furtwängler: «Es gibt drei Gründe. Eine tolle Mannschaft in Neuenegg. Die Qualität in diesem Werk. Und weil der Transport nach Belgien wegfällt und wir hier genug Platz in einem bestehenden Werk haben, rechnet es sich auch. Wir können voll in neue Technologien investieren. Das macht uns hier deutlich stärker.»

Dieser Investitionsentscheid bringt kurzfristig fünf und mittelfristig etwa 15 neue Stellen und sicherlich etwas mehr Sicherheit für den Standort Neuenegg. Zurzeit arbeiten dort 240 Angestellte.