Wer wird neuer Gemeindepräsident in Naters?

SVP-Politiker Franz Ruppen erzielte bei den Gemeinderatswahlen in Naters das mit Abstand beste Resultat. Er hat seine Liste für eine Kandidatur als Gemeindepräsident bereits hinterlegt. Philipp Mathias Bregy von der CVP macht seine Kandidatur von der Unterstützung der CSP und der SP abhängig.

Die SVP hat in Naters einen Erdrutsch-Sieg errungen und auf Kosten der CVP einen Sitz dazugewonnen. In Naters sind neu 3 SVP, 2 CVP, 1 CSP und 1 SP- Vertreter im Gemeinderat. Mit 41 Prozent Wähleranteil ist die SVP klar stärkste Partei in Naters. Die CVP kommt lediglich noch auf einen Wähleranteil von 31 Prozent.

Franz Ruppen ist Gemeinderat, Nationalrat und Parteipräsident der SVP Oberwallis. Er war das Zugpferd auf der SVP-Liste und hat die meisten Wählerstimmen bekommen. Nun will er neuer Gemeindepräsident von Naters werden. «Ich habe die Liste für die Präsidentenwahl bereits hinterlegt», sagt Franz Ruppen.

Vakanter Präsidentenstuhl

Vor vier Jahren hat Franz Ruppen bereits einmal für das Gemeindepräsidium in Naters kandidiert. Damals hat er gegen den amtierenden Gemeindepräsidenten Manfred Holzer verloren, obwohl er bei den Gemeinderatswahlen ein besseres Resultat erzielt hatte als Holzer. «Diesmal habe ich gute Chancen. Der Präsidentenstuhl ist vakant und die SVP ist neu stärkste Kraft in Naters», sagt Franz Ruppen.

CVP sucht die Unterstützung von CSP und SP

Die CVP will der SVP das Präsidium nicht kampflos überlassen. Philipp Mathias Bregy, Gemeinderat in Naters und Franktionschef der CVP Oberwallis, hat bei den Gemeinderatswahlen 580 Stimmen weniger gemacht als Franz Ruppen. Daher macht er seine Kandidatur abhängig von der Unterstützung der CSP und der SP. «Die CVP und die CSP sind gemeinsam stärker als die SVP. Ich gebe meinen Entscheid morgen bekannt», so Philipp Mathias Bregy.

Die CSP will die Kandiatur der CVP grundsätzlich unterstützen, möchte aber gerne das Vizepräsidium in Naters übernehmen. Dies möchte auch die SP. Am Abend werden zwischen den Parteien Gespräche geführt. Am Dienstag um 12 Uhr muss die Liste für eine Kandidatur für das Gemeindepräsidium hinterlegt sein. In Naters geht man davon aus, dass die CVP eine Liste hinterlegen wird. Dann können die Stimmbürger am 13. November an der Urne entscheiden, wer neuer Präsident von Naters wird.