Zum Inhalt springen

Wetter-Folgen Erdrutsche und Schlammlawinen im Kanton Bern

  • Nach den heftigen Schnee- und Regenfällen vom Montag hat ein Murgang bei Weissenburg im Simmental Strasse und Bahn verschüttet. Der Strassenverkehr wird umgeleitet.
  • Im Emmental ging zwischen Sumiswald und Lützelflüh ein Erdrutsch auf die Strasse nieder. Diese soll bis Mittag wieder geräumt sein.
  • Auch auf die Strasse zwischen Büren an der Aare und Münchenbuchsee ging bei Schnottwil eine Schlammlawine über die Strasse.
  • Bei der Polizei gingen von Montag- bis Dienstagmorgen rund 180 Meldungen ein, vor allem wegen Wassereinbrüchen in Häusern.
  • Von verletzten Personen hat die Berner Kantonspolizei keine Kenntnis.
Schlammlawine
Legende: Viel Schnee und Regen führen in diesen Tagen zu Schlammlawinen. (Bild: Visp 9. Januar 2018) Keystone

Im Kanton Bern gingen vor allem kleinere Bäche über die Ufer. Die Pegel von Seen und Flüssen stiegen an. Namentlich der Bielersee musste viel Wasser aufnehmen. Der Pegel lag am Dienstagmorgen noch rund einen halben Meter unter der Hochwassergrenze.