Wie effizient und sparsam ist die Walliser Kantonsverwaltung?

Externe Experten sollen untersuechen, ob die Walliser Kantonsverwaltung die richtigen Aufgaben zu vertretbaren Kosten löst.
Auslöser für den Auftrag des Staatsrates ist der Spardruck und der Personalstopp.

Röntgenblick in die Walliser Amtsstuben: Wie effizient und kostengünstig ist die Verwaltung?

Bildlegende: Röntgenblick in die Walliser Amtsstuben: Wie effizient und kostengünstig ist die Verwaltung? Keystone

Die Walliser Kantonsregierung will neben der Kosteneffizienz auch wissen, wo Kräfte eingespart und anderswo besser eingesetzt werden können. Auslöser ist der derzeitige Spardruck.

Anderseits aber nimmt die Regierung auch Bezug auf auf den Personalstopp, den vor allem die CVP im Kantonsparlament mit Nachdruck fordert. Die Studie soll also auch aufzeigen, wo Aufgaben nicht mehr so dringend sind und wo Dienste zu Gunsten von neuen Aufgaben aufgehoben werden können.

In einem Jahr – im Februar 2015 – sollen die Experten ihren Bericht vorlegen. Das soll das Parlament entscheiden, was machbar und sinnvoll ist. Die Expertise ist vergleichbar mit dem Aufgaben- und Struktur-Überprüfungsprogramm ASP, das der Kanton Bern schon hinter sich hat.