Wieder freie Fahrt auf die Schynige-Platte

Am Tag nach zwei Entgleisungen von Lokomotiven hat die Schynige-Platte-Bahn in Berner Oberland den Betrieb wieder aufgenommen. In der Nacht auf Freitag konnte die Strecke freigeräumt werden.

Die Schynige-Platte-Bahn im Bild.

Bildlegende: Die Züge der Schynige-Platte-Bahn verkehren wieder normal. (Symbolbild) zvg/Jungfraubahnen

Am Freitagmorgen hat die Bahn laut einer Mitteilung den Betrieb wieder aufgenommen. Nach wie vor abgeklärt wird, weshalb es am Donnerstag zuerst zu einer Entgleisung einer Lokomotive bei einer Ausweichstelle kam und wieso dann die Lokomotive umkippte, welche die entgleiste Lok wieder auf die Schienen heben sollte.

Bei den beiden Zwischenfällen wurde niemand verletzt. Stecken gebliebene Passagiere erhielten vom Unternehmen, das zur Berner Oberland-Bahnen AG gehört, als Entschädigung Gratis-Tickets für die Schynige-Platte-Bahn oder die Harderbahn bei Interlaken.

Rund 100 Personen, die auf knapp 2000 Metern über Meer festsassen, mussten einen Fussmarsch zu einer tiefer gelegenen Alp zurücklegen. Von dort wurden sie in geländegängigen Fahrzeugen ins Tal gebracht. Etwa ein Dutzend ältere Reisende mussten mit dem Helikopter ausgeflogen werden.