Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Wiler-Ersigen wieder Unihockey-Meister

Wiler-Ersigen gewann auch das dritte und vierte Spiel der Best-of-7-Finalserie der Unihockeyaner gegen Langnau. Damit holte sich das Team auf dem schnellsten Weg den neunten Meistertitel.

Der Schwede Isaac Rosen feiert den Unihockey Schweizermeister-Titel mit Wiler-Ersigen.
Legende: Der Schwede Isaac Rosen feiert den Unihockey Schweizermeister-Titel mit Wiler-Ersigen. Keystone

Am Samstag ging Langnau dank zwei Treffern des Schweden Christian Kjellmann 3:1 in Führung. Trotz dem Anschlusstreffer von Wiler-Ersigen schien der Qualifikationssieger die knappe Führung über die Runden zu bringen. Dann gelang Simon Flühmann kurz vor Schluss der nicht mehr erwartete Ausgleich für die Gäste. Wiler-Ersigen war danach in der Verlängerung gefährlicher und der 4:3-Siegestreffer durch Topskorer Isaac Rosén die logische Folge.

Am Sonntag dann geriet Langnau bereits kurz nach Beginn durch ein Eigentor in Rückstand, schöpfte aber nach dem Ausgleich von Simon Stucki noch einmal Hoffnung. Nachdem Patrick Mendelin das Heimteam kurz vor Mitte des Schlussdrittels erneut in Führung gebracht hatte, lief den Gästen aber die Zeit immer mehr davon. Für die endgültige Entscheidung für Wiler-Ersigen war dann Topskorer Isaac Rosén besorgt, dem elf Sekunden vor Schluss das abschliessende 3:1 glückte.

Nach einem Jahr Unterbruch ist Wiler-Ersigen damit wieder zurück auf dem Meisterthron. Der langjährige Dominator der Szene, der den Meistertitel in den letzten elf Jahren nur zweimal nicht gewann, gab damit eine eindrückliche Antwort auf die verpatzte letzte Saison.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.