«Wir müssen zu einer Mannschaft zusammenwachsen»

Der neue Intendant Dieter Kaegi führt das Theater und das Orchester Biel Solothurn in sein erstes gemeinsames Jahr. Dieses ist geprägt von regionalen Bezügen und internationaler Ausstrahlung.

Dieter Kaegi steht im Kongresshaus Biel.

Bildlegende: Dieter Kaegi führt das Theater und das Orchester Biel Solothurn in die gemeinsame Zukunft. SRF

Intendant Dieter Kaegi hat alle Hände voll zu tun. Es gilt Abgänge zu ersetzen und die künstlerischen Abteilungen in der neuen Struktur harmonisch zusammenzuführen.

Der neue Chef der beiden Häuser in Biel und Solothurn wünscht sich, dass sowohl die Standorte wie die Sparten und die neu fusionierten Abteilungen unter seiner Leitung nun zueinanderfinden:

«Wir müssen zu einer Mannschaft zusammenwachsen», sagt Kaegi. Er selbst sehe sich in diesem Prozess durchaus als «Trainer», der das Team formt, antreibt und es mit seinen Visionen erfüllt. Dieter Kaegi und die Direktoren der verschiedenen künstlerischen Abteilungen haben am Dienstag das Programm der Spielzeit 2013/2014 vorgestellt.

In Musiktheater und Schauspiel beispielsweise sind regionale Bezüge auszumachen: Geplant ist die Uraufführung eines Werks des Berner Komponisten Christian Henking. Das Libretto dazu schriebt der Autor Raphael Urweider aus Biel. Die Hauptrolle in der Oper «Figaro» spielt der Berner Rapper Greis. Im Schauspiel hat Direktorin Katharina Rupp für ein Stück rund um die regional wichtige Uhrenindustrie recherchiert. 

Weitere Informationen