Wolf im Wallis weiter unter Beobachtung

Der Wolf M35 streift durch das Goms. Zurzeit ist er häufig in der Talsohle und in der Nähe von Dörfern zu sehen.

Der Wolf wird weiter beobachtet.

Bildlegende: Der Wolf wird weiter beobachtet. Keystone/Symbolbild

Bereits im November 2012 haben die Walliser Behörden den Wolf M35 im oberen Goms gesichtet. Seither steht er unter Beobachtung. Der zuständige Wildhüter fand 17 gerissene Wildtiere. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr, schreibt der Kanton.

Die Beobachtungen liessen auf einen gesunden und unverletzten Wolf schliessen. Die Dienstelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere behält das Tier weiter im Auge.