Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Wunden lecken im Freiburger Eishockey-Quartierbistro

Während der Playoff-Spiele zwischen dem SC Bern und Freiburg-Gottéron war das Freiburger Quartierbeizli Marcello jedesmal gerammelt voll. Den Sieg der Berner im sechsten Spiel nehmen die Gottéron-Fans sportlich fair - und lecken die Wunden, dass es dem eigenen Club nicht zum Titel gereicht hat.

Eishockey gehört ins Freiburger Quartierbeizlein Marcello - und zu Gastgeber André Schumacher.
Legende: Eishockey gehört ins Freiburger Quartierbeizlein Marcello - und zu Gastgeber André Schumacher. SRF

«Bravo Bern - SCB war einfach besser», sagen ein paar Gottéron-Fans im Marcello, als der Sieg der Berner feststand. Sportliche Fairness - auch wenn man sich in der eishockeyverrückten Stadt Freiburg einen Sieg der hiesigen Mannschaft in einem siebten Playoff-Spiel so sehr gewünscht hat. Es wäre ein schönes Geschenk zum 75. Clubgeburtstag von Freiburg-Gottéron gewesen.

«Freiburg hat nicht heute Abend verloren. Die Berner haben einfach mehr Playoff-Final-Erfahrung» sagt ein Besucher und hat wohl recht. Zuhause ist Gottéron eingebrochen in einem Spiel, das die Freiburger Mannschaft unbedingt hätte gewinnen müssen. Immerhin ist es der 13. Titel für den SCB. Die Freiburger Supporter rüsten sich nun für 2014.