Zum Inhalt springen

Header

Blick in das Kantonsparlament.
Legende: Zahlreiche Änderungsanträge angekündigt: Der Walliser Grosse Rat. Keystone
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Zahlreiche Änderungs-Vorschläge zum Walliser Budget 2016

Das Kantonsparlament hat die Beratungen über den Voranschlag aufgenommen, welcher einen kleinen Überschuss vorsieht. Zahlreiche Änderungsanträge sind angekündigt.

Die SVP wollte gar nicht erst über das Budget diskutieren, der Grosse Rat lehnte einen Rückweisungsantrag der Volkspartei aber ab. Dennoch zeichnet sich bereits nach der Eintretensdebatte ab, dass das Budget zahlreiche Änderungen erfahren dürfte.

Eine Mehrheit der Fraktionen kündigte zum Beispiel an, sich gegen rigorose Sparmassnahmen (minus 66 Prozent) beim Strassenunterhalt zu wehren. Linke Parteien kritisierten zudem die geplanten Sparmassnahmen beim Staatspersonal.

Das Budget 2016 des Kantons Wallis sieht Ausgaben von rund 3,2 Milliarden Franken vor und einen Überschuss von rund einer halben Million Franken. Die Detailberatung des Voranschlags ist erst im Dezember.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?