Zwei Berner planen ein Forum mit hohen Ansprüchen

«The Spirit of Bern» heisst ein neues Forum, das ein Berner Eventmanager und ein Berner Kommunikationsfachmann im nächsten Jahr erstmals in Bern durchführen wollen. Sie setzen sich hohe Ziele.

Daniel Rohr und Mario Gullotti an der Medienkonferenz.

Bildlegende: Initiant Daniel Rohr (links) und Geschäftsführer Mario Gullotti an der Medienkonferenz. SRF

Nicht weniger als das führende schweizerische Forum für Aussen- und Umweltpolitik, Ressourcenmanagement, volkswirtschaftliche Fragen und Public Affairs soll nämlich der neue Kongress werden, der im Oktober 2015 im Berner Kursaal über die Bühne gehen soll.

Das Forum hebe sich durch einen anderen Ansatz von ähnlichen Veranstaltungen ab, sagt der Initiant Daniel Rohr gegenüber Radio SRF. «Wir fragen uns, wie sich Veränderungen wie Klimawandel oder Bevölkerungsentwicklung in den nächsten 30 Jahren auf den Einzelnen auswirken.»

Auch ein paar bekannte Namen kündigten die Initianten vor den Medien als Referenten des Forums an. So soll etwa der Generalsekretär der Organisation «Club of Rome», Graeme Maxton, einen Auftritt haben, ebenso der bekannte Berner Klimaforscher Thomas Stocker, der Berner Professor für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht Thomas Cottier und die Berner Rapperin Steff la Cheffe.
Initiant des neuen Forums ist Daniel Rohr, Inhaber einer Berner Kommunikationsagentur. Geschäftsführer von «Spirit of Bern» ist Mario Gullotti, der Eventmarketing betreibt und Spezialist für Gastrokonzepte ist.