Zum Inhalt springen

Graubünden 1500 Walser und Walserinnen feiern ihre Kultur

Gut 1500 Walser und Walserinnen waren dieses Wochenende in Arosa am 19. internationalen Walsertreffen. Am Sonntag fand mit einem Festumzug der Höhepunkt statt.

Der Festumzug.
Legende: Musikkapellen und Trachtengruppen am Festumzug durch Arosa. zvg / Arosa Tourismus

Die Walser sind ein Bergvolk, das in 150 Siedlungen verstreut in den Alpen lebt, und zwar in den Ländern Italien, Schweiz, Fürstentum Liechtenstein und Österreich. Sie verbindet eine gemeinsame Vergangenheit und Sprache.

Seelenverwandte

Das 19. internationale Walsertreffen in Arosa wird von der Präsidentin der Bündner Walservereinigung als Erfolg gewertet. Man sehe, dass die Walser eine Zukunft hätten, weil auch viele Junge am Treffen teilgenommen hätten.

Mit Folklore hätte das Treffen aber nichts zu tun, denn die Walser hätten eine gemeinsame Kultur und verbinde über die Ländergrenzen hinweg eine Seelenverwandschaft. Das nächste internationale Treffen ist in drei Jahren im Kanton Wallis.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.