Zum Inhalt springen
Inhalt

1960er-Jahre in Chur Zwischen Beach Boys und Felsenbar

Cover
Legende: Das Buch zvg M. Frigg

Für die beiden Schulfreunde Peter und Mario gleicht das Leben Mitte der 1960er-Jahre einem kunterbunten Kaleidoskop: Zukunftsträume, Freundschaft, erste Liebe, Musik und Lebenslust prägen diese Zeit. Unbeschwert und facettenreich wie der Sound ihrer amerikanischen Lieblingsband, verläuft der Alltag der beiden Freunde im beschaulichen Chur. Doch plötzlich überlagern Dissonanzen die harmonischen Klänge: Enttäuschungen, Ängste sowie eine fatale Abhängigkeit drohen, Peter in den Abgrund zu reissen.

«Mich faszinieren und berühren Biografien 'gewöhnlicher' Menschen, die in ihrem Mikrokosmos Aussergewöhnliches erlebt haben», sagt Autor Marco Frigg im Gespräch mit der Sendung «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF. «Der Protagonist Mario Frei hat es mir ermöglicht, vergangene Zeiten und die damit verbundenen Ereignisse Revue passieren zu lassen.»

Die Geschichte hat autobiografische Züge, die Geschehnisse hat Frigg subjektiv interpretiert und mit einer Prise Phantasie ergänzt. Namen wurden geändert, Schauplätze und Zeitpunkt der Begebenheiten zum Teil modifiziert. Trotzdem dürfen viele ältere Churer und Churerinnen in Nostalgie schwelgen, wenn der Autor in seinem neuen Buch Maiensässfahrten, das Eislaufen auf der Quaderwiese oder die Tanznächte zu Klängen der Beach Boys in der Felsenbar beschreibt.

Der Autor

Marco Frigg wurde 1951 in Chur geboren. Er liess ich zuerst zum Kaufmann und dann zum Primarlehrer ausbilden. Seine erste Publikation «Regina Zimet - die Anne Frank des Veltlins» stiess auf ein grosses Publikums- und Medienecho.

Das Buch
wurde anlässlich der Wahl «Bündner Buch des Jahres 2008»
ausgezeichnet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.