50 Jahre Televisiun Rumantscha: Erinnerungen von Ernst Denoth

Am 17. Februar 1963 strahlte das Schweizer Fernsehen die erste romanische Sendung aus. Der 68jährige Ernst Denoth hat Jahrzehnte lang das Romanische Fernsehen und seine Sendungen mitgeprägt. Er erinnert sich.

Ernst Denoth am Mikrofon

Bildlegende: Ernst Denoth moderierte bis 2005 die romanische Sendung «Telesguard». SRF

Zu Beginn hätten beim Romanischen Fernsehen gerade mal acht Leute gearbeitet. Alle hätten alles gemacht: Das Moderieren der Sendungen oder das Realisieren von Beiträgen. Das erklärte Ernst Denoth gegenüber der Sendung «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF 1.

Weil es in Chur noch kein Medienzentrum gab, mussten die Fernseh-Redaktoren nach Zürich um ihre Beiträge zu schneiden und zu vertonen. 1963 wurde die Sendung «Balcun tort» nur gerade zwei Mal pro Monat ausgestrahlt. Aus dieser Sendung wurde 1980 der heutige «Telesguard».

Ernst Denoth wurde nicht nur als Moderator des «Telesguard» bekannt. Viele Schweizerinnen und Schweizer kennen ihn auch aus der «Historgia da buna notg», der Gute-Nacht-Geschichte. Daneben realisierte der heute 68jährige auch Dokumentarfilme oder Portraits. Das Jubiläum wird ab Freitag, 8. Februar sowohl im Romanischen Fernsehen wie auch am Radio mit Sondersendungen gefeiert.