Amerikaner kaufen das Waldhaus in Flims

Die amerikanische Z Capital Group übernimmt das Luxushotel Waldhaus im Bündner Ferienort Flims. Der neue Eigentümer will das Haus weiterführen und aufwerten in ein Fünf-Sterne-Luxushotel. Einzelheiten der Übernahme werden nicht bekanntgegeben.

Waldhaus Flims  hat einen neuen Besitzer

Bildlegende: Das Waldhaus Flims wurde 1877 ursprünglich als Sommer-Kurhotel in den Bergen gebaut. zvg

Es ist jedoch kein Geheimnis, dass ein Angebot über 40 Millionen Franken abgegeben wurde, wie das zuständige Konkursamt früher mitteilte. Der aktuelle Verkehrswert des Hotels, das mit 200'000 Quadratmetern schweizweit über einen der grössten hauseigenen Parks verfügt, wurde vom Kanton Graubünden auf 69,2 Millionen Franken geschätzt. Allerdings sind Renovationen und Investitionen nötig.

Der neue Eigentümer will in die Hotelzimmer investieren, um das Resort auf ein luxuriöses Fünf-Sterne-Niveau zu heben. Geplant ist auch die Erweiterung der Spa- und Fitness-Einrichtungen und ein integrierter medizinischer Wellness-Bereich. Zudem sind verschiedene Restaurants und Lounges angedacht. Das Hotel soll auch in Asien, Indien und dem Mittleren Osten vermarktet werden.

Die Z Capitol Group hat in diesem Jahr bereits ein Hotel in Miami Beach in Florida gekauft und besitzt weitere in San Francisco und Las Vegas.