Zum Inhalt springen

Graubünden Andreas Wieland: «Jede Region soll bei Olympia mitmachen»

Hamilton-CEO Andreas Wieland spricht mit dem Regionaljournal Graubünden über die neuen Pläne für das Sägereiareal Domat/Ems und blickt auf eine neue Olympia-Kampagne des Kantons.

Nahaufnahme von Hamilton-CEO Andreas Wieland.
Legende: Andreas Wieland, CEO von Hamilton und Kopf der geplanten neuen Bündner Olympia-Kampagne. ZVG

Andreas Wieland hat in den vergangenen Wochen gleich mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. Als CEO des Medizinaltechnolgie-Herstellers Hamilton wirkte er an vorderster Front für die neue Lösung auf dem ehemaligen Sägereiareal in Domat/Ems mit. Dort hat der Kanton das Baurecht erworben und möchte mehrere Unternehmen ansiedeln, unter anderem die Hamilton Bonaduz AG.

«Ich fahre jeden Tag in Ems vorbei und es stört mich, dass dort nichts läuft», so Wieland. Das Unternehmen will am neuen Standort zum Beispiels Beatmungsgeräte herstellen.

Das Sägereiareal ist ein super Standort.
Autor: Andreas WielandCEO Hamilton

Wieland sei von sich aus aktiv auf die Regierung zugegangen: «Ich habe mich mit den zuständigen Regierungsräten ausgetauscht und ihnen gesagt, in Domat/Ems müsse es jetzt vorwärtsgehen und es müsse etwas anderes gemacht werden als Holz zu verarbeiten.» Auch die Vorschläge für die Umzonung und den Rückbau der heutigen Infrastruktur seien seine gewesen.

Der neue «Mr. Olympia»

Am Montag berichtete zudem das Bündner Tagblatt, dass Andreas Wieland der Kopf der neuen Bündner Olympia-Kampagne werden soll. Wieland galt im Vorfeld der letzten Abstimmung als Kritiker des Projekts. Die Wirtschaftsverbände und einzelne Politiker seien aktiv auf ihn zugegangen und hätten ihn für die Rolle als «Mr. Olympia» angefragt.

Im Oberengadin soll es keine neue grosse Schanze geben. Deshalb möchte ich Engelberg miteinbeziehen.
Autor: Andres WielandCEO Hamilton

In etwa 14 Tagen besprechen die Verwantwortlichen ein erstes Konzept. Dieses soll, so Andreas Wielands Idee, im Gegensatz zum letzten Mal auch andere Standorte berücksichtigen. Darunter etwa Flims/Laax, aber auch Zürich und Engelberg. Letzteres für die Skisprung-Wettbewerbe.

Andreas Wieland möchte jede Bündner Region in allfällige Olympische Spiele miteinbeziehen. Dadurch soll die Last der Spiele nicht nur auf wenigen Schultern liegen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.