Anita Capaul bleibt Leiterin von «Chasa Editura»

Der einzige romanische Buchverlag «Chasa Editura» soll weiterbestehen. Die bisherige Leiterin führt ihre Arbeit in einem 60%-Pensum weiter.

Anita Capaul in den Räumen des Verlages «Chasa Editura»

Bildlegende: Anita Capaul in den Räumen des Verlages «Chasa Editura» zvg

Ende letzten Jahres hatte der Buchverlag seiner Leiterin aus finanziellen Gründen vorsorglich gekündigt. Nun haben sich der Kanton und die Lia Rumantscha über die künftige Finanzierung des Verlags geeinigt.