Zum Inhalt springen
Inhalt

Waldbrände im Misox Armee im Misox nun auch am Boden im Einsatz

Nach dem Einsatz von Superpumas zum Löschen im Waldbrandgebiet des Bündner Südtales Misox setzt die Armee nun auch Soldaten am Boden ein. Die Armeeangehörigen helfen den zivilen Behörden, Brandherde und Glutnester zu entdecken.

Drei
Legende: Die Armee ist im Misox mit drei Fahrzeugen, auf denen Wärmebildkameras montiert sind, im Einsatz. SRF / Fritz Bischoff

20 Soldaten sind im Brandgebiet im Misox, oberhalb der Dörfer Mesocco und Soazza, im Einsatz.

Sie unterstützen die zivilen Behörden mit drei Fahrzeugen, auf denen Wärmebildkameras montiert sind, wie das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) mitteilte.

Lage entspannt

Die Lage in den Südbündner Brandgebieten des Misox und Calancatales hat sich laut VBS inzwischen merklich entspannt. Deshalb befand sich nur noch ein Super Puma-Helikopter der Armee für einen Löscheinsatz in der Luft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.