Bergbahnen Motta Naluns können vorerst aufatmen

Das Hotel Schweizerhof in Vulpera bei Scuol bleibt im kommenden Winter geöffnet. Die Bergbahnen haben sich mit Erfolg gegen die Schliessung gewehrt.

Video «Hoffnungsschimmer für Vulpera» abspielen

Hoffnungsschimmer für Vulpera

3:12 min, aus Schweiz aktuell vom 2.7.2015

Eigentlich wollte die Betreiberin des Hotels, die deutsche Robinson Club GmbH, das Hotel nach der Sommersaison schliessen. Der starke Schweizer Franken stelle den wirtschaftlichen Betrieb des Clubs in Frage, teilten die Verantwortlichen im Juni mit.

Für die Bergbahnen Motta Naluns kam die angekündigte Schliessung überraschend. Sie wehrten sich mit Händen und Füssen dagegen. Immerhin verfügt das Hotel Schweizerhof über 300 Betten, die Gäste bescheren den Bergbahnen jährlich ein Umsatz von rund 750'000 Franken. Dies entspricht zwischen sechs und zehn Prozent des Umsatzes.

Die Bergbahnen und die Verantwortlichen hätten sich getroffen und gemeinsam eine Lösung gesucht, so Bergbahndirektor Egon Scheiwiller. Die Bergbahnen ihrerseits hätten den Verantwortlichen zu günstigen Konditionen ein Restaurant auf der Skipiste vermietet.

Wie es nach der Wintersaison weitergeht, ist noch offen. Die Gespräche laufen.