Bikespektakel auf der Lenzerheide

Die weltbesten Downhiller und Mountainbiker hatten die Lenzerheide dieses Wochenende fest im Griff. Über 10'000 Zuschauer verfolgten die Weltcup-Rennen vor Ort.

Downhiller in der Luft

Bildlegende: Bikespektakel pur auf der Lenzerheide. ZVG

Bei fast wolkenlosem Himmel und heissen Temperaturen ging am Samstag der Downhill-Final über die Bühne. Mit bis zu 70 km/h donnerten die besten Downhiller der Welt über die 2.2 Kilometer lange Strecke über 425 Höhenmeter den Berg hinab. Der attraktive Wettkampf und das schöne Wetter lockten Tausende von Zuschauern auf die Lenzerheide, welche die Athleten lauthals anfeuerten.

Das gleiche Bild zeigte sich am Sonntag während den Cross Country-Rennen der Frauen und Männer. Tausende von Zuschauern feuerten die Athletinnen und Athleten am Streckenrand an - trotz Temperaturen von über 30 Grad.

Lokalmatador Nino Schurter verpasste nach einem platten Reifen den Heimsieg und wurde Zweiter. Und auch bei den Frauen reichte es Favoritin Jolanda Neff nicht für einen Sieg: Die Rheintalerin fuhr auf den vierten Rang.