Zum Inhalt springen
Inhalt

Budget 2018 Chur budgetiert vier Millionen Franken Überschuss

Blick auf Churer Altstadt
Legende: 35 Millionen Franken sollen in Churer Sportanlagen, Schule und Strassenprojekte fliessen. Keystone
  • Die Erfolgsrechnung des Budgets 2018 veranschlagt Einnahmen von 252 Millionen Franken und ein Ertragsüberschuss von 4,1 Millionen Franken. Die Sparmassnahmen, die vor vier Jahren beschlossen wurde, tragen immer noch Früchte.
  • Die Stadt Chur will deshalb 35 Millionen Franken investieren – vor allem in Sportanlagen, Schulen sowie in viele Strassenprojekte. Stadtpräsident Marti bezifferte den Investitionsbedarf bis 2021 auf total 226 Millionen Franken.
  • Chur könne sich die Investitionen wegen der tiefen Zinsen leisten, sagte der Churer Stadtpräsident Urs Marti an der Präsentation des Voranschlags 2018. Später, bei allenfalls steigenden Zinssätzen, sollen die Investitionen herunter gefahren werden.
  • Die Steuern wurden im laufenden Jahr um zwei Prozentpunkte gesenkt. Der Steuerfuss beträgt neu 88 Prozent, der tiefste seit mindesten 20 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.