Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Bündner Kantonspolizei schnappt Dealer

Ein 35jähriger wird verdächtigt, im Engadin mehrere 100 Gramm Betäubungsmittel verkauft zu haben. Die Kantonspolizei Graubünden hat den mutmasslichen Drogendealer festgenommen.

Marihuana
Legende: In den Drogenhandel im Engadin waren viele Leute involviert. Keystone

Der Dealer belieferte seine Kunden mit Heroin, Kokain und Marihuana. Der Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft. Auch ein Asylsuchender aus dem Kanton Luzern wurde in diesem Zusammenhang festgenommen. Er soll Kokain ins Engadin geliefert haben. Das teilt die Kantonspolizei Graubünden mit.

Fünf Personen wurden während des Ermittlungsverfahrens, das letzten Sommer aufgenommen wurde, vorläufig festgenommen. Weitere etwa 30 Personen wurden wegen Handels und Konsums von Betäubungsmitteln verzeigt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.