Bündner kochen ausgezeichnet

Andreas Caminada kocht in Fürstenau weiter mit 19 Gault Millau-Punkten. Und auch der beste Schweizer Koch im Ausland stammt aus Graubünden.

Video «Der Koch des Königs» abspielen

Der Koch des Königs

22 min, aus Reporter vom 28.9.2014

Nur sieben Schweizer Küchenchefs erreichen 19 Gault Millau-Punkte, darunter Andreas Caminada, der das «Schauenstein» in Fürstenau betreibt. Die Maximalpunktzahl vom 20 Punkten wurde auch dieses Jahr nicht vergeben.

Video «Der Koch des Königs» abspielen

Der Koch des Königs

22 min, aus Reporter vom 28.9.2014

Die Auszeichnung «Schweizer Star im Ausland» wurde dem Bündner Stefan Trepp verliehen. Die Redaktion des Gault Millau zeigte sich von seiner Jugendlichkeit (33 Jahre) und der Grösse seiner Küchenbrigade (322 Mann) beeindruckt. Trepp schmeisse die Küche des «Mandarin Oriental Bangkok» mit Klasse, Organisationstalent und Kondition.

Die Sendung «Reporter» porträtierte den Koch im September 2014.