Bündner Regierung bleibt dabei: Outlet sonntags geöffnet

Ein Urteil des Bundesgerichts ergab eine Bewilligungspflicht. Aus dem Urteil ergebe sich aber keine Verpflichtung zur sofortigen Schliessung am Sonntag, begründet die Bündner Regierung ihren Entscheid. Die Läden sollen deshalb geöffnet bleiben.

Outlet Center Landquart

Bildlegende: Nach früheren Angaben der Medienstelle des Outlets werden am Sonntag 30 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet. zvg

Das Bundesgericht stütze sich im Entscheid auf arbeitsrechtliche Bestimmungen, die gemäss Parlament und Bundesrat den heutigen Realitäten nicht mehr entsprechen würden. So beantwortet die Regierung eine Anfrage aus der SP-Fraktion.

Die Regierung verweist darauf, dass auf Bundesebene «ein wichtiger politischer Prozess» im Gange sei, der Auswirkungen auf das Outlet-Dorf haben könnte. Es gehe um eine mögliche Lockerung der Bestimmungen zur Sonntagsarbeit für bestimmte Einkaufszentren - primär für solche, welche den Bedürfnissen des internationalen Fremdenverkehrs dienten.

Aussichten auf Lockerung

Man wolle mögliche Lösungen nicht verhindern und gegen 400 Arbeitsplätze gefährden. Die Regierung stützt darum die vom Bündner kantonalen Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (Kiga) Ende Juli ausgestellte provisorische Bewilligung für den Sonntagsverkauf.