Bündner Regierung gibt acht Millionen für Waldstrassen aus

Die Bündner Regierung hat über acht Millionen Franken für die Instandsetzung von Waldstrassen in allen Regionen des Kantons bewilligt. Mit dem Beitrag investiert der Kanton in die Erhaltung der Walderschliessungen und Maschinenwege.

Wald

Bildlegende: Der Kanton Graubünden investiert in Waldstrassen. WSL

Insgesamt werden 57 Kilometer Waldstrassen und Maschinenwege instand gestellt. Besser erschlossen werden dadurch rund 8 700 Hektaren Wald, wie die Kantonsregierung am Donnerstag informierte.