Zum Inhalt springen

Graubünden Cassonsbahn soll saniert werden

Die Seilbahn Flims-Cassons soll bis 2025 weiterlaufen. Dafür muss sie saniert werden. Wer für diese Modernisierung wie viel Geld bezahlt, ist noch nicht klar.

Gondel der Cassonsbahn
Legende: Die alte Cassonsbahn soll bis 2025 in Betrieb bleiben. ZVG

Die verschiedenen Parteien haben sich in einer Absichtserklärung geeinigt, wie die Gemeinde Flims, der Verein «Pro Flims Cassons» und die Bergbahnen Weisse Arena in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben. Die alte Bahn solle saniert werden. Diese Sanierung müsste bis 2015 abgeschlossen sein, da dann die Betriebsbewilligung ausläuft. So wäre der Betrieb bis 2025 gesichert. Auch die Bergbahnen würden sich an den Kosten beteiligen. Auf den Verteilschlüssel habe man sich jedoch noch nicht geeinigt.

Zur Diskussion stand auch die Variante einer neuen Bahn. Dafür wäre die alte Cassonsbahn abgerissen und, etwas versetzt, komplett neu aufgebaut worden. Diese Pläne liegen nun vorläufig auf Eis. Sie bleiben aber gemäss der Mitteilung in der Schublade. Die Sanierung der Bahn werde bloss als Zwischenlösung angesehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.