Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden «Cavelty hat mir einige Jahre Psychotherapie erspart»

Rapper Gimma tanzt auf vielen Hochzeiten. Er präsentiert neue Musik und einen neuen Film. Zudem habe er mit 34 Jahren genug erlebt um zwei Bücher zu schreiben. Hilfe hat er sich dafür beim Satiriker und Autor Gion Mathias Cavelty geholt.

Eine Nahaufnahme des Rappers Gimma.
Legende: Im nächsten Jahr soll eine Autobiografie über Gian Marco Schmid erscheinen. Keystone

Auf die Frage, wo der alte rüpelhafte Gimma geblieben sei, sagt Gian Marco Schmid im Regionaljournal von Radio SRF: «Ich glaube der ist in einer Warteschlaufe und macht nicht besonders viel im Moment.» Der ehemalige Skandalrapper erzählt, dass er sich in den letzten Jahren weiterentwickelt habe, die Kunstfigur Gimma sei aber weiterhin Teil von ihm. «Es ist praktisch, wenn Gimma Dinge sagt, die ich selber nicht zu sagen traue».

Gimma, der Tausendsassa

Lange war Gian Marco Schmid nicht mehr so aktiv wie im Moment. Aktuell erscheint der Film «Anpfiff in Kurdistan: Wie wir einmal fast Weltmeister wurden». Daran war der Churer massgeblich beteiligt. Parallel dazu hat er mit jungen Musikern und seiner Band Gimmalaya das Album «Leeri Swimmingpools» fertiggestellt. In der ersten Single nennt sich «Flüüge».

Nächstes Jahr kommt auch ein Buch über Gimma auf den Markt. Zusammen mit dem Autor und Satiriker Gion Mathias Cavelty arbeitet der Künstler an seiner Autobiographie. Im Gespräch mit dem Regionaljournal von Radio SRF sagt er: «Gion Mathias Cavelty hat mir ein paar Jahre Psychotherapie erspart.»

SRF1, Regionaljournal Graubünden, 17.30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.